Demografische Analysen2017-08-22T16:23:41+00:00

Portfolio: Demografische Analysen

Die soziale Geographie Ostermundigens

Die vor­lie­gende Arbeit zeigt soziale, wirt­schaft­li­che und räum­li­che Kenn­zah­len zu Oster­mun­di­gen und beschreibt den Ist­zu­stand. Aus­ser­dem wird die Gemeinde in einen regio­na­len Berner und einen Schwei­zer Kon­text gesetzt. Diese Vor­ge­hens­weise ermög­licht einen sys­te­ma­ti­schen Ver­gleich der Kenn­zah­len zwi­schen meh­re­ren Gemein­den und eine Cha­rak­te­ri­sie­rung Oster­mun­di­gens. Der Bericht lie­fert Grund­la­gen für die Aus­ar­bei­tung einer räum­li­chen Ent­wick­lungs­stra­te­gie im übergeordneten […]

Zukunftsraum Aarau: Gemeindemerkmale

Diese Studie bildet einen Bau­stein des Pro­jekts Zukunfts­raum Aarau. Sie lie­fert Grund­la­gen für ein Leit­bild einer mög­li­chen neuen Aar­gauer Haupt­stadt, die aus einem Zusam­men­schluss der Gemein­den Aarau, Dens­bü­ren, Suhr sowie Ober­ent­fel­den und Unter­ent­fel­den her­vor­ge­hen könnte. Mit­tels einer daten­ba­sier­ten sozial‐ und wirt­schafts­geo­gra­phi­schen Ana­lyse werden die Cha­rak­te­ris­ti­ken der betei­lig­ten Gemein­den her­aus­ge­ar­bei­tet und die Poten­ziale und Eigen­hei­ten einer […]

Gemeinnütziges Wohnen im Fokus. Ein Vergleich zu Miete und Eigentum

Die Studie im Auf­trag des Bun­des­amts für Wohungs­we­sen BWO unter­sucht die Ent­wick­lung der Woh­nungs­si­tua­tion in der Schweiz mit einem spe­zi­el­len Fokus auf gemein­nüt­zi­ges bzw. genos­sen­schaft­li­ches Wohnen. Die Ana­lyse beschränkt sich jedoch nicht auf das gemeinnützige Wohn­seg­ment, son­dern bietet einen sys­te­ma­ti­schen Ver­gleich des gemeinnützigen Woh­nens mit kon­ven­tio­nel­len Miet­woh­nun­gen und selbst­be­wohn­tem Wohn­ei­gen­tum. Gut vier Pro­zent der Woh­nun­gen in […]

Wohnsituation von Personen mit Aslyhintergrund. Zustand und Herausforderungen in der Schweiz

Mehr und mehr Men­schen, die als Asyl­su­chende in die Schweiz gekom­men sind, können ihren Wohn­ort frei oder teil­weise frei wählen. Es han­delt sich dabei um Per­so­nen, die als Flücht­linge aner­kannt oder die vor­läu­fig auf­ge­nom­men wurden, sowie um solche, die nach der vor­läu­fi­gen Auf­nahme als Här­te­fälle ein Blei­be­recht erhal­ten haben. Die Studie im Auf­trag des Bun­des­amts […]

Politgeografische Studie zur Masseneinwanderungsinitiative

Im Auf­trag des Eid­ge­nös­si­schen Justiz‐ und Poli­zei­de­par­te­ments (EJPD) ana­ly­sierte sotomo das Abstim­mungs­er­geb­nis der Mas­sen­ein­wan­de­rungs­in­itia­tive vom 9. Februar 2014. Diese wurde mit einem Ja‐ Stim­men­an­teil von 50,3 Pro­zent und von 14,5 Stän­den ange­nom­men. Dieses Resul­tat ist ein Novum. Zum ersten Mal ent­schied die Schwei­zer Stimm­be­völ­ke­rung bei einer Vor­lage zur Ände­run­gen des Zuwan­de­rungs­re­gimes nicht im Sinn von Bun­des­rat und […]

Zuwanderung im Kanton Aargau

Wie die Studie «Immi­gra­tion 2030 – Sze­na­rien für die Zür­cher Wirt­schaft und Gesell­schaft» gezeigt hat, sind in den letz­ten Jahren vor allem hoch­qua­li­fi­zierte Zuwan­de­rer in den Wirt­schafts­raum immi­griert. Dabei unter­schei­den sich die ver­schie­de­nen Natio­nen­grup­pen deut­lich nach sozia­lem Status, Lebens­stil und Lebens­phase (Kom­bi­na­tion aus Haus­halts­typ und Alter). Dieser Struk­tur­wan­del bei der Zuwan­de­rung führt zu ver­än­der­ten Aus­wir­kun­gen […]