Wohnsituation von Personen mit Aslyhintergrund. Zustand und Herausforderungen in der Schweiz

Mehr und mehr Men­schen, die als Asyl­su­chende in die Schweiz gekom­men sind, können ihren Wohn­ort frei oder teil­weise frei wählen. Es han­delt sich dabei um Per­so­nen, die als Flücht­linge aner­kannt oder die vor­läu­fig auf­ge­nom­men wurden, sowie um solche, die nach der vor­läu­fi­gen Auf­nahme als Här­te­fälle ein Blei­be­recht erhal­ten haben. Die Studie im Auf­trag des Bun­des­amts für Woh­nungs­we­sen BWO unter­sucht die Situa­tion dieser Per­so­nen­grup­pen auf dem Woh­nungs­markt. Grund­lage bilden Daten der Bevölkerungs- und Gebäu­de­sta­tis­tik sowie qua­li­ta­tive Inter­views mit Exper­tin­nen und Exper­ten. Die Studie präsentiert empi­ri­sche Befunde und ordnet diese mit­hilfe von Fach­per­so­nen ein.

Im Fokus der Unter­su­chung stehen fol­gende Fra­ge­stel­lun­gen:

  • Wie lässt sich die Wohn­si­tua­tion der Flücht­linge cha­rak­te­ri­sie­ren? Gibt es bereits vor­han­de­nen Hand­lungs­be­darf auf­grund von pre­kä­ren Wohn­si­tua­tio­nen?
  • Zeigen sich räum­li­che Segregations- und Abkaps­lungs­ten­den­zen, die mög­li­cher­weise zu pro­ble­ma­ti­schen Kon­stel­la­tio­nen führen können?
  • Welche Fak­to­ren sind bei der Wohn­stand­ort­wahl von Per­so­nen mit Asyl­hin­ter­grund aus­schlag­ge­bend?

Mehr Infor­ma­tio­nen zur Studie finden Sie auf der Web­site des BWO.

Die gesamte Studie können Sie hier her­un­ter­la­den (PDF). Eine Zusam­men­fas­sung können Sie hier her­un­ter­la­den (PDF).

2017-11-15T09:29:04+00:00