Wohnsituation von Personen mit Aslyhintergrund. Zustand und Herausforderungen in der Schweiz

Mehr und mehr Menschen, die als Asylsuchende in die Schweiz gekommen sind, können ihren Wohnort frei oder teilweise frei wählen. Es handelt sich dabei um Personen, die als Flüchtlinge anerkannt oder die vorläufig aufgenommen wurden, sowie um solche, die nach der vorläufigen Aufnahme als Härtefälle ein Bleiberecht erhalten haben. Die Studie im Auftrag des Bundesamts für Wohnungswesen BWO untersucht die Situation dieser Personengruppen auf dem Wohnungsmarkt. Grundlage bilden Daten der Bevölkerungs- und Gebäudestatistik sowie qualitative Interviews mit Expertinnen und Experten. Die Studie präsentiert empirische Befunde und ordnet diese mithilfe von Fachpersonen ein.

Im Fokus der Untersuchung stehen folgende Fragestellungen:

  • Wie lässt sich die Wohnsituation der Flüchtlinge charakterisieren? Gibt es bereits vorhandenen Handlungsbedarf aufgrund von prekären Wohnsituationen?
  • Zeigen sich räumliche Segregations- und Abkapslungstendenzen, die möglicherweise zu problematischen Konstellationen führen können?
  • Welche Faktoren sind bei der Wohnstandortwahl von Personen mit Asylhintergrund ausschlaggebend?

Mehr Informationen zur Studie finden Sie auf der Website des BWO.

Die gesamte Studie können Sie hier herunterladen (PDF). Eine Zusammenfassung können Sie hier herunterladen (PDF).

Mehr aus unserem Portfolio finden Sie hier.
2018-06-15T15:07:13+00:00