Blog-Archive

Europa braucht Respekt, keine Liebe

(erschienen im Tages-Anzeiger am 27.7.2015) Die Europäische Union hat in diesem heissen Sommer etwas zurückgewonnen, was weit schwerer wiegt als die ihr geräuschvoll entzogene Liebe: Respekt. Respekt für ihre Entschlossenheit und Handlungsfähigkeit. Respekt für ihre unterschätzte Stärke und Stabilität. Mit ihrem langen

Veröffentlicht in Texte

Welche Partei am nächsten bei der Basis politisiert

Die Grenzen zwischen links und rechts in der Schweizer Politik werden scharf gezogen. Die Auswertung der Vox-Befragungen zu den eidgenössischen Volksabstimmungen zeigt allerdings, dass die Anhängerschaft der Parteien weniger polarisiert als die Parteiführungen. So stimmte zum Beispiel jede zweite Person,

Veröffentlicht in Texte

Parteien sind keine Erfrischungsbrausen

erschienen im Tages-Anzeiger am 24.3.2015 Als die Grünen vor Jahren als neue Kraft auftraten, schnödeten die etablierten Parteien über diese neumodische «Ein-Themen-Partei». Die schmalbrüstigen Grünen würden versuchen, die Politik in ihrer ganzen Breite unter dem Thema Ökologie abzuhandeln. Mittlerweile setzen

Veröffentlicht in Texte

Das Gegenteil der Griechen

Wenn die Schweiz einen besonderen aussenpolitischen Trumpf besitzt, dann ist es das Ungleichgewicht zwischen wirtschaftlicher Potenz und politischer Bedeutung. Auf der politischen Landkarte Europas blieb die Schweiz lange Jahre nahezu unsichtbar. Sie kultivierte das Bild eines Landes gepflegter ­politischer Langeweile:

Veröffentlicht in Texte

Der Pegida-Hype

erschienen im «Tages-Anzeiger» am 20.1.2015 Es ist Wahljahr in der Schweiz. Doch was hiesige Politjournalisten am meisten umzutreiben scheint, ist nicht der Formstand von SP, CVP oder Grünliberalen. Es ist eine rechtskonservative Bewegung aus Dresden. Pegida ist in der Schweiz noch nicht

Veröffentlicht in Texte

Ein neuer Riss geht durch die Schweiz

erschienen im «Tages-Anzeiger» am 29.12.2014 2014 haben sich in der Schweiz nicht nur einzelne politische Ereignisse aneinandergereiht. Es ist ein Jahr, in dem sich die politische Tektonik verschoben hat. Ein neuer Riss durchzieht das Land. Dieser lässt sich nicht auf

Veröffentlicht in Texte

Und die Schweiz öffnet sich doch

Erschienen im «Tages-Anzeiger» vom 9.12.2014 «Die SVP verschiebt die Grenzen» schrieb ich vor ein paar Monaten in dieser Kolumne. «Immer enger werden im hiesigen politischen Diskurs die Grenzen zwischen dem Eigenen und dem Fremden gezogen.» Das ist eine Sicht auf

Veröffentlicht in Texte

Die Zauberformel

Gibt es den garantierten Erfolg bei einer Volksabstimmung? So abwegig ist die Frage nicht. Über Erfolg oder Misserfolg einer Volksinitiative entscheiden einige wenige Faktoren. Sie helfen den rechten Parteien. Volksinitiativen sind für diese deshalb zu einem Machtinstrument geworden. Es gab

Veröffentlicht in Texte

Rückblende in ein Schicksalsjahr

Erschienen im «Tages-Anzeiger» am 18.11.2014 Im diesjährigen Herbstsemester 2024 sind die Studierenden richtig hartnäckig: «Wie war das damals vor zehn Jahren?» «Wie konnte es 2014 zu diesen fatalen Weichenstellungen kommen, mit denen die bis dahin so erfolgreiche Schweiz bis heute

Veröffentlicht in Texte

Im Streit vereint

erschienen im «Tages-Anzeiger» am 28.10.2014 Wenn sich die Linke mit der Rechten aus rein taktischen Gründen zusammentut, spricht man von einer «unheiligen Allianz». FDP und SP haben vor einigen Jahren einen anderen unheiligen Weg eingeschlagen: Aus taktischen Gründen führen sie eine «unheilige Fehde». Die

Veröffentlicht in Texte